0830

Erste urkundliche Erwähnung

1. Januar 0830

Erste urkundliche Erwähnung

In einer Urkunde des Klosters Corvey wird 830 ermals erwähnt, dass Osburg dem Kloster einen Hof in Billurbechi schenkt. Dabei handelt es sich vermutlich um den Schlepperhof. Dessen Nachbarn Krome und Klingemeier (ehemalige Könighöfe) können ein gleich hohes Alter beanspruchen. Nach dem Dorfe trägt die Ritterfamilie von Billerbeck den Namen….

Mehr erfahren
1261

Billerbeck im Mittelalter

1. Januar 1261

Billerbeck im Mittelalter

In diesem Jahr (und nochmals 1317) wird ein Konrad von Billerbeck genannt, der einen Teil seiner bei Barntrup gelegenen Güter zur Gründung der Barntruper Kirche schenkt. Mit Johan von Billerbeck und seinem Sohn Leweke (1363) scheint die Familie erloschen zu sein. Im Mittelalter lagen bei der Maddenmühle einige Siedlungen: Maddych,…

Mehr erfahren
1551

Die erste Kapelle/Schule

1. Januar 1551

Die erste Kapelle/Schule

Eine Kapelle besitzt Billerbeck seit 1551. Sie wird bis 1598 von Steinheim versorgt. Es wurde erzählt, dass die Kapelle der alten Leute wegen „auf eigenen Beutel“ gebaut wurde. Um 1700 werden die evangelischen Gottesdienste auch von Bürgern aus Nieheim, Vinsebeck und Ottenhausen besucht. 1810 wird die Kapelle abgerissen und in…

Mehr erfahren
1643

Frühe Neuzeit

1. Januar 1643

Frühe Neuzeit

1643 werden in Billerbeck 14 Wohnstätten mit 61 Einwohnern gezählt. 1807 ist die Zahl auf 220 Einwohner gestiegen, 1910 sind es 366.     (Quelle: Artikel aus „Die Kulturgeschichte der Kirchengemeinden der Klasse Blomberg in Lippe“, April 1950)

Mehr erfahren
1949

Naturschutzgebiet Norderteich

1. Januar 1949

Naturschutzgebiet Norderteich

Der Norderteich wird zum Naturschutzgebiet erklärt. 1969 wurde das Gewässer zum letzten Mal mit speziellen Moorraupen ausgebaggert, da (auf Grund der geringen Tiefe) die Gefahr besteht, dass der See verlandet. Bis Ende der 1990er-Jahre wurde das Wasser des Norderteiches regelmäßig abgelassen und die Fische in einem Becken am Auslauf abgefangen….

Mehr erfahren
1970

Gemeinde Horn-Bad Meinberg

21. März 1970

Gemeinde Horn-Bad Meinberg

  Am 01.01.1970 wurde Billerbeck in die Gemeinde Bad Meinberg-Horn eingegliedert. Am 10.09.1970 wurde die Gemeinde in  Horn-Bad Meinberg umbenannt.   (Quelle: Artikel aus der Lippischen Landes-Zeitung)

Mehr erfahren
2015

Anlegen einer Streuobstwiese

1. Januar 2015

In der Nähe des Norderteiches wurde eine Streuobstwiese mit alten Obstsorten angelegt. Dafür erhielten die Heimatfreunde Naptetal e. V. einen Umweltpreis.

Mehr erfahren
2016

Ausbau des Radwegenetzes rund um Billerbeck

1. Januar 2016

2016 geht ein Herzenswunsch der Dorfbewohner in Erfüllung: es wird begonnen, das Radwegenetz rund um das Dorf auszubauen! Bürger aus Billerbeck und umliegenden Orte erbringen einen großen Teil der dafür notwendigen Arbeiten in Eigenleistung. Ein eigens dafür gegründeter Verein kümmerte bzw. kümmert sich um die Umsetzung der Pläne, denn auch…

Mehr erfahren
Zurück zum Anfang