Die erste Kapelle/Schule

Die erste Kapelle/Schule

Ereignis-Datum: 1. Januar 1551

Eine Kapelle besitzt Billerbeck seit 1551. Sie wird bis 1598 von Steinheim versorgt.

Es wurde erzählt, dass die Kapelle der alten Leute wegen „auf eigenen Beutel“ gebaut wurde.

Um 1700 werden die evangelischen Gottesdienste auch von Bürgern aus Nieheim, Vinsebeck und Ottenhausen besucht.

1810 wird die Kapelle abgerissen und in Verbindung mit einer dorfeigenen Schule wieder aufgebaut.

Der erste Lehrer in Billerbeck ist Johannes Holste (1655 – 1689); seine Nachkommen versehen das Schulmeisteramt bis zum Bau des Schulgebäudes im eigenen Haus.

 

 

(Quelle: Artikel aus „Die Kulturgeschichte der Kirchengemeinden der Klasse Blomberg in Lippe“, April 1950)

Zurück zum Anfang